Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘E wie…’ Category

E wie…

Entlebucher Sennenhund

entlebucher.jpg

Größe: 44 – 52 cm ( Rüde ) , 42 – 50 cm ( Hündin )

Gewicht: 25 – 30 kg

Patronat: Schweiz

 

 

Kurzinfo:

Der Entlebucher Sennenhund ist mit bis zu 52 cm Größe und 20–30 kg Gewicht der kleinste der vier Sennenhund-Rassen, zu denen auch der Appenzeller Sennenhund, der Berner Sennenhund sowie der Grosse Schweizer Sennenhund gehören. Sein Fell ist stockhaarig, das Deckhaar ist kurz, fest anliegend, hart und glänzend, dichte Unterwolle, dreifarbig: Grundfarbe schwarz mit möglichst symmetrischen (gelb- bis bräunlich-rostroten) lohfarbenen und weißen Abzeichen. Die Ohren sind hängend, nicht zu groß; hoch und relativ breit angesetzt.Nicht nur in der Schweiz ist seit einigen Jahren das Kupieren von Ruten verboten. Deshalb tragen die Entlebucher Sennenhunde heute eine längere Rute (gerade, hängend; nicht geringelt wie beim Appenzeller). Knapp 10 % der Entlebucher kommen mit angeborener Stummelrute auf die Welt.

__________________________________________________________________________________

Eurasier

eurasier_bild_neu.jpg

Größe: 52 – 60 cm ( Rüde ) , 48 – 56 cm ( Hündin )

Gewicht: 23 – 32 kg ( Rüde ) , 18 – 26 kg ( Hündin )

Patronat: Deutschland

 

 

 

Kurzinfo:

Die Entstehung der Hunderasse Eurasier begann 1960, als Julius Wipfel, der Gründer der Rasse, gemeinsam mit Charlotte Baldamus und einer kleinen Gruppe von Enthusiasten sich das Ziel setzten, einen ganz besonderen Familienhund zu züchten. Durch die gezielte Kreuzung von Wolfsspitz-Hündinnen und Chow-Chow-Rüden entstanden zunächst „Wolf-Chows“, die zwölf Jahre später durch die Einkreuzung des sibirischen Samojeden „vervollständigt“ wurden. Die Rasse wurde 1973 als „Eurasier“ anerkannt.

Read Full Post »