Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Hunde’

Hundehandel

perrera_aus_internet.jpgBelgien:

Auf einem Wochenmarkt in einer Stadt die nicht unweit von Brüssel entfernt ist,gibt es auf dem Markt neben Obst und Gemüse auch Hunde,Katzen,Schildkröten,Vögel und Sonstige Tierchen zu kaufen. Die Tiere die meist in viel zu kleine Käfigen und Boxen gehalten werden und total erschöpft und halb verhungert sind, gehören zu dem altäglichen Stadtbild. Fast normal scheint es im vorbeilaufen mal eben einen kleinen Welpen mitzunehmen oder eine Wasserschildkröte ohne Wasser. Ein paar Meter weiter in einen leergeräumten Laden stapeln sich Kisten die mit Welpen  gefüllt sind. Jedes der Tiere macht alles andere als einen Gesunden eindruck. Viele von ihnen liegen zusammengekrümmt in der ecke des Käfigs. DasTot dieser Tiere ist nur noch eine Frage der Zeit.

Deutschland:

Im Internet bietet ein Züchter 2 Golden Retriver Welpen an. Treffpunkt der Übergabe ist ein Parkplatz nahe der polnischen Grenze. Der Verkäufer der nur gebrochenes Deutsch spricht erzählt „Die Hunde sind  kerngesund…geimpft und entwurmt“. Papiere oder ein Impfausweis liegen aber nicht vor. Nachdem für die Welpen bezahlt wurden und der Verkäufer wieder noch Polen fuhr. Kamen die 2 Tiere sofort zu einem Tierarzt.

Die Untersuchung war erschreckend. Beide Welpen hatten Flobefall,Eidrige Augen und waren sehr stark abgehungert.Geimpft wurden diese Tiere nie.

Erschreckend was alltäglich auf der Welt passiert.Hunde werden als „Wegwerf-Produkte“ gezüchtet und für Spotpreise verkauft. Meistens ohne Impfass oder andern Papieren. Viele Verkäufer geben eine art Garantie ..so heißt es „Falls der Hund in den nächsten 4 Wochen sterben sollte,bringen sie das Tier wieder her und Sie bekommen einen andern Hund“. Ein Hohn,der viele Tierfreunde zu verzweiflung bringt. Wer einen Hund möchte sollte lieber in ein örtliches Tierheim gehen und sich dort sein lieblingstier herraus suchen. Hier gibt es die Grantier das die Hunde Gesund,Geimpft,Entwurmt und haben einen Impfpass.

Read Full Post »

hund4.jpgFolgende Voraussetzungen sind eigentlich unerlässlich, wenn Sie gerne einen Hund haben möchten.

– Bereit und in der Lage sein, sehr viel Zeit für ein Haustier aufzuwenden und sein Leben danach zu richten

-Gerne an der frischen Luft sein

– Eine sichergestellte Hundebetreuung für tagsüber und für die Ferien haben

– Sich über die Haltungskosten im Klaren sein

– Sich im Klaren sein, dass es in der Regel

 

viel Zeit und Nerven kostet, einen Hund zu einem zuverlässigen und braven Begleiter zu erziehen

– Sich im Klaren sein, dass nicht alle Leute Hunde mögen und man evtl. ab und zu dumme Bemerkungen zu hören bekommt.

– Vorherige Abklärung mit Vermieter oder Hausverwaltung

 

Kostenbeispiel:

Um die Grundversorgung für einen mittelgroßen Hund bei 15 Jahren Lebensdauer zu sichern (Futter, Steuer, Haftpflicht-Versicherung, Tierarzt, Zubehör) können Sie mit ca. 10.000 € rechnen.

Read Full Post »

Hunde als Therapie

250px-flag_of_the_red_crosssvg.pngAngestupst von einer feuchten Hundenase beginnt das kleine Mädchen zu lächeln. Und das Lächeln wird zu einem Strahlen. Das Mädchen – hat eine Behinderung. Irgendein Hund? Nein! Ein Therapiehund, ausgebildet von den Rettungshunden Niederösterreich.

Therapiehunde können in unterschiedlichen Einsatzbereichen verwendet werden. Nicht nur Kinder, auch ältere Menschen sprechen ausgezeichnet auf den Therapeuten Hund an. Es gibt keinen Ersatz für ein lebendiges Tier in der therapeutischen Begleitung.

„Die liebevolle Begegnung einer Heimbewohnerin / eines Heimbewohners mit einem Hund beweist einmal mehr, wie bei beiden Körper und Geist untrennbar miteinander verbunden sind. Es ist erwiesen, dass zum Beispiel der Blutdruck, der Puls, die Atmung und andere messbare Werte allein durch das Streicheln eines Hundes positiv beeinflusst werden, und zwar sowohl beim Menschen als auch beim Tier. Die „Verordnung“ eines Therapiehundes ist daher eine psycho-somatische Behandlung, deren Erfolg eindrucksvoller ist als die Wirkung von Tabletten.

 

Am 01. März findet der nächste Eignungstest in der Zentrale der Rettungshunde Niederösterreich in St. Pölten statt. Dieser Eignungstest ist maßgeblich, ob die Hundebesitzer mit ihren vierbeinigen Lieblingen die Ausbildung antreten können. „Therapiehunde werden immer mehr gefragt.

 

  rettung.jpg

 

        Mehr Infos unter : Rettungshunde.at

Read Full Post »

Hier finden sie eine Auswähl der bestern Hundezeitschriften.

Der Hund:

derhund.jpgDie kynologische Fachzeitschrift mit dem anspruchsvollen Hintergrundwissen.

Alles rund um den Hund.

Hier Abonieren 

________________________________________________________________________

Hunde Revue:

hunderevue.jpgDas Rassehund-Magazin zu allen praktischen Fragen der Hundehaltung.

Informativ,Sachlich,Aktuell

_____________________________________________________________________________

Hundewelt:

hundewelt.jpgDie Hundewelt ist DAS Magazin für Hundebesitzer, Hundezüchter und Hundeliebhaber. Monatlich informiert sie auf 84 vierfarbigen und modern gestalteten Seiten über die absoluten Top-Themen rund um den Hund.

Hier Abonieren

_____________________________________________________________________________

Dogs:

dogs.jpgDas Lifestyle-Magazin für Hunde.Wissenwertes kompackt zusammengefasst.

Das Moderne Heft für den Hund von Heute.

Hier Abonieren 

________________________________________________________________________________

 Hunde:

hunde.jpgErfahren Sie alles über Themen wie:

Erziehung
Leinenaggression:“Auf ihn mit Gebrüll!“ Von Ursachenforschung bis zu Problemlösungsstrategien

Magazin Neues vom Markt für Hundefreunde

Ausbildung
Tatort Hundeschule – wenn die Ausbildungsstätte zur Qual wird

Urlaubsbegegnungen
Der Saluki – ein Geschenk Allahs

Tierschutz
Laborbeagle – beeindruckende Hundepersönlichkeiten
Die Tierheimhoppers – unterwegs für glückliche Hunde

Rassekunde
Royal Hounds – die Hunde der Könige

Hundetrainer im Porträt
Ann-Sophie Griebel

Seltene Rassen
Papillon und Phalène – entzückende Gefährten

Rückblick
Doggenhaltung einst und heute – Teil 3

Erfahrungsberichte
Kind und Hund – Chancen und Risiken

Fotos für Hundefreunde
Die schönsten Leserfotos

Hunde-Kleinanzeigen
Hier finden Sie Ihren Traumwelpen

Serviceseiten
Messen, Shows, Seminare, News, Leserbriefe

Hier Abonieren 

__________________________________________________________________________________

Ein Herz für Tiere:

herzfurtiere.jpg

Aktuell      
     
SCHLAGZEILEN     Nachrichten aus aller Welt
BLICKPUNKT     Wombats Babystube
MENSCHEN     Der Löwenflüsterer
REPORTAGE
    Backen für Papageien
REAKTIONEN     Die Meerschweinchen-Oldies

Hier Abonieren

____________________________________________________________________________________

Partner Hund:

partnerhund.jpgEuropas größtes Hundemagazin.

Alles Perfekt zusammengefasst.Ein „must have“ für jeden Hundefreund.Hier finden sie genau das,was sie schon immer über Hunde wissen wollten.

Hier Abonieren 

Read Full Post »

Hunde und ihr Futter

hundefutter.jpgWer sich einen gesunden Hund wünscht, muss sich Gedanken über seine Ernährung machen. Denn nur mit einer ausgewogenen Ernährung hat man auf Dauer Freude an dem Tier.

Der Hund gehört zur Ordnung der Fleischfresser, ist aber von Natur aus auch ein Allesfresser Omnivor. Das heißt er kann durchaus zum Teil pflanzlich ernährt werden. Eine reine vegetarische Ernährung von Hunden ist allerdings nicht artgerecht und führt auf Dauer zu Mangelerscheinungen.

Das von der Futtermittelindustrie angebotene Fertigfutter macht dem Hundehalter die Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen leicht. Angeboten wird hier Trocken-, Halbfeucht- und Naßfutter, wobei der Trend zum Trockenfutter geht. Es ist geruchsneutraler und weniger verpackungsintensiv als Naßfutter.

Beachten sollte man, dass man diesem Fertigfutter unter normalen Umständen nichts beimengen sollte, da die Zusammensetzung ausgewogen ist und eine Zufuhr von Vitaminen und Mineralien schädlich sein kann.

Ausnahmen, in denen der Bedarf an bestimmten Nährstoffen höher ist, gibt es natürlich: im Wachstum, bei besonderen körperlichen Belastungen, bei Krankheiten und bei trächtigen und säugenden Hündinnen.

Read Full Post »

250px-flag_of_the_red_crosssvg.pngEigentlich wissen es alle Tierbesitzer: Tiere machen glücklicher! Seit einigen Jahren ist diese Weisheit auch durch Studien von Ärzten und Sozialforschern belegt. In einer australischen Studie, die Anderson, Reid und Jennings 1992 veröffentlichten, wurde belegt, dass Tierbesitzer geringere gesundheitliche Risikofaktoren, wie erhöhte Blutfettwerte und erhöhten Blutdruck, aufweisen und seltener an einem Herz- Kreislauf-Leiden erkranken.
Dies ist in erster Linie auf die regelmäßige, körperliche Bewegung zurückzuführen. Bei Menschen, die zu häufigen Stimmungsschwankungen oder zu Depressionen neigen, können Tiere, also auch Fische, Schildkröten oder Vögel, sogar therapeutische Hilfe leisten.

Tiere verhelfen auch zu glücklichen Partnerschaften und Ehen. Neuere Forschungsergebnisse der University of New York zeigen, dass sich Katzen und Hunde positiv auf die Beziehungen zwischen Verheirateten auswirken. Im Gegensatz zu tierlosen Paaren sind Paare mit Tieren glücklicher und haben eine engere Beziehung zueinander. Karen Allen, die die Untersuchung durchgeführt hat, kann die Gründe dafür nicht sicher angeben. Klar ist, dass Tiere den Stress reduzieren. Vierbeiner senken damit den Blutdruck. Deutlich belegt die Studie auch, dass die Intensität der Beziehung mit der Intensität der Bindung zum Tier variiert.

Read Full Post »

Buchtipps

Welpenerziehung:

buch1.jpg

„Das verflixte erste Hudejahr“ 

(Das Mitmach-Buch)

Ein unterhaltsames und zugleich informatives Buch für alle, die zum ersten Mal einen Welpen haben. Anhand des ersten Lebensjahres von Crosby, einem Bearded Collie, beschreiben Kerstin und Kai Gerling anschaulich und humorvoll, wie sich mit einem Welpen das ganze Leben verändert, mit welchen Problemen man zu kämpfen hat und wie man dann doch noch einen gemeinsamen Weg zum (fast) perfekt erzogenen Hund findet.  ! Hier kaufen !

_________________________________________________________________

buch2.jpg „Grunderziehung für Welpen“

Nach Jahren erfolgreicher Arbeit mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie verfolgt Anton Fichtlmeier heute den Ansatz „Vorbeugen ist besser als Therapieren“. Fichtlmeiers Grunderziehung für Welpen ist zu einer von zahlreichen Trainern und Hundebesitzern eingesetzten Methode der Welpenprägung geworden und vermittelt eine optimale Ausbildungsgrundlage für den Familien-, Jagd- oder Rettungshund. ! Hier kaufen !

_________________________________________________________________

„Unser Welpe“

buch3.jpgDie Pfoten noch nicht unter Kontrolle, die treuen Augen riesengroß. Tapsige Hundebabys lassen jeden Zweibeiner dahin schmelzen. Die erste Zeit mit dem kleinen Fellknäuel ist für alle spannend. Im GU Tierratgeber Unser Welpe erfahren frischgebackene Hundebesitzer, was in den frühen Lebensmonaten ihres Hundekindes zu beachten ist.

! Hier kaufen !

__________________________________________________________________

Erwachsene Hunde:

Ein Hund für alle „Felle“ 

buch4.jpg Sind Sie schon einmal von einer feuchten Hundenase geweckt worden? 48 Kurzgeschichten und mehr als 30 Fotografien laden große und kleine Leser gleichermaßen zum Miterleben und Schmunzeln ein:

Die Autorin beschreibt im vorliegenden Sammelband die verrückten Erlebnisse des tollpatschig liebenswerten Golden Retriever Rüden „Columbo“ und seines Frauchens – meist aus Sicht des Menschen, manchmal aus Sicht des Vierbeiners.  ! Hier kaufen !

___________________________________________________________________

„Aloha auf vier Pfoten (1)“

( Ein Golden Retriever erobert die Welt )

buch5.jpg Auf einer Urlaubsreise nach Maui/Hawaii trifft die Autorin den Golden-Retriever-Rüden IPO und verliebt sich in ihn. Nach Deutschland zurückgekehrt, erwirbt sie bei einem ausgesuchten Züchter einen Hund dieser Rasse, der dem IPO von Hawaii sehr ähnlich ist und der deshalb auch seinen Namen bekommt.  ! Hier kaufen !

___________________________________________________________________

„Viel mehr als nur ein Hund“ 

(Geschichten einer Freundschaft)

buch6.jpg„Schnaps“ der große weiße italienische Hirtenhund ist vielen Lesern bereits ein vertrauter, liebenswerter Bekannter. Ein Jahr lang lebte Jürgen König mit ihm auf einer Hochalm in den Dolomiten – zweifellos der härteste Prüfstein dieser langen Freundschaft. Nun gibt es weitere Episoden dieser außergewöhnlichen Freundschaft zwischen Mensch und Hund, zum Schmunzeln komisch und zum Weinen schön. ! Hier kaufen !

Read Full Post »

Older Posts »