Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for September 2008

Hunde sind kein Urlaubsmitbringsel

In anderen Ländern geht es Hunden bzw. generell Tieren nicht so gut wie in Deutschland. In Deutschland geht es teilweise Hunden besser als manchen Menschen. In anderen Ländern säumen Streuner das Tagesbild auf den Strassen und niemand kümmert sich um diese Hunde. Touristen können leider oft wenig tun, auch wenn sie gerne würden. Es muss einfach mal realistisch gesehen werden, dass ein Hund nicht einfach mit genommen werden kann. Zum Ersten sollte man sich gut überlegen ob man wirklich einen Hund will, das sollte keine Entscheidung sein die ohne gründlich darüber nachzudenken getroffen wird. Zum Zweiten ist es nicht einfach einen Hund über eine Grenze zu bekommen, eine Tollwutimpfung muss vorhanden sein. Diese Impfung muss mindestens 4 Wochen zurückliegen und darf nicht älter als ein Jahr sein. Bei einem Transport nach Deutschland müssen die Tiere auch gechippt und leserlich tätowiert sein und eine Mustergesundheitsbescheinung muss vorliegen, somit ist eine spontane Einreise unmöglich. Was auch nicht das Schlechteste ist in vielen Fällen. Den Hunden ist nicht geholfen wenn sie aus ihrem Land gebracht werden um dann vom Zoll an der Grenze in Quarantäne geschoben zu werden. Oder von ihren vermeintlichen Hundebesitzern bei nichtgefallen ins nächstbeste Tierheim abgeschoben zu werden. Ein Hund verursacht eben auch Arbeit und ist nicht immer leicht zu handhaben, deswegen sollten diese „Saisonretter“ die Hunde dort belassen wo sie sind. In wirklich ernst gemeinten Fällen können sich die Urlauber an bestimmte Tierheime wenden oder Tierschutzorganisationen die mit Deutschland zusammenarbeiten und mit Hundeüberführungen vertraut sind. Auch spenden kann man von Deutschland aus für diese Tierheime. Diese vielen Streuner sind für die süd – und osteuropäischen Länder ein echtes Problem und nur sehr schwer in den Griff zu bekommen. Jedoch sollten sich Urlauber nicht nur von dem ärmlichen Aussehen dieser Tiere zu dummen Aktionen verleiten lassen sondern lieber etwas Sinnvolles tun und darüber nachdenken.

Advertisements

Read Full Post »